Gründung

Keine Firmengründung von der Stange, sondern individuell auf Sie zugeschnitten!

Firmengründung bedeutet für uns nicht die reine Erlangung einer Gründungsurkunde. Sondern wir setzen bereits bei der gemeinsamen Planung der Gesellschaft, der individuellen Gestaltung aller Satzungen und Geschäftsverteilungspläne sowie den steuer-, finanz- und gesellschaftsrechtlichen Auswirkungen an.

Dass wir die Gründung anschließend für Sie vor Ort umsetzen und dabei die gesamte Behördenkommunikation übernehmen, ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Dabei verstehen wir uns als "One Stop Solution", die sich tatsächlich um alle Aspekte der Gründung kümmert.

Eine Gründung endet bei uns erst dann, wenn Ihr Unternehmen volle Handlungsfähigkeit in Indien erreicht hat. Entsprechend übernehmen wir Verantwortung für den gesamten Prozess und überraschen Sie nicht mit "unvorhersehbaren" und teuren Sonderarbeiten im Laufe des Prozesses.

  • Vor der Gründung wissen, was auf Sie zukommt.
  • Risikominimierung für die Gesellschafter durch maßgeschneiderte Gesellschaftssatzungen und adäquate Berücksichtigung Ihrer Vorgaben, Bedürfnisse und Präferenzen.
  • Verbindung indischer Besonderheiten im Gesellschaftsrecht mit Ihren europäischen Wünschen und Vorgaben.
  • Das Gründungsverfahren in einer Hand mit Projektleitung und kompetenten Ansprechpartnern in Deutschland vollziehen.
  • Integration Ihres neu gegründeten Unternehmens in die Verwaltungsprozesse Ihres Stammhauses.
  • Temporäre Übernahme aller Verwaltungsarbeiten während der Anfangsphase mit dem Ziel, diese in Ihre künftige eigenständige Verwaltungsstruktur zu überführen.

Leistungen

  • Gründungsberatung

    Finanz-, Investitions- und Steuerplanung. Die richtige Präsenzform wählen (Private Limited Company, Branch Office, Liaison Office und weitere). Die künftigen Verwaltungsanforderungen kennen und gewünschte Prozesse festlegen. Haftungsrisiken für die Direktoren und Risiken für die Gesellschafter minimieren.

  • Gesellschaftsverträge

    Erarbeitung individuell zugeschnittener Gesellschaftssatzungen (Articles of Association, Memorandum of Association), Geschäftsverteilungsplänen für den künftigen Board of Director, inkl. Erteilung und Beschränkung von Befugnissen nach Innen und Außen. Übertragung von Joint Venture Vereinbarungen in Satzungen und Freigabe durch Behörden.

  • Durchführung des gesamten Gründungsvorgangs

    Director Identification Number (DIN), Digital Signatures (DSC), Name Availability, Incorporation, Steuerregistrierungen (PAN und TAN), Lokale Umsatzsteuern (VAT) und Central Sales TAX (CST), Import- und Exportlizenzen (IEC), Service Tax und/oder Excise Duty Registrierung, Professional Tax, Bankkonto, Share Certificates, SVB-Registrierung usw..

  • Gründung Produktionsstätte

    Zusätzlich zur "üblichen" Firmengründung weitergehende Registrierungen, wie Excise Manufacture Lizenzen, Import von Produktionsgütern (Maschinen / Anlagen), Landerwerb etc..

  • Übergangsphase

    Überführung der neuen Gesellschaft in Ihren Verwaltungsalltag in Deutschland und Indien. Anpassung der Abläufe und Beaufsichtigung der Effizienz der indischen Verwaltung.

  • Sonderfälle: Special Purpose Vehicle

    Zeitlich begrenzte Strukturen zur Projektabwicklung und für Sonderarbeiten.